geschrieben von Fabian Schmengler
am 3. Oktober 2016 - 14:50

Hier wieder eine Zusammenfassung von interessanten Posts auf StackExchange der letzten Wochen.

Heute nur auf Englisch

The post Die Wochen auf StackExchange #37-39/2016 appeared first on schmengler-se.de.

geschrieben von Daniel Becker
am 29. September 2016 - 12:26

Das Thema Internationalisierung bleibt ja ein Dauerbrenner. Wir haben daher ein paar europäische Märkte hinsichtlich ihrer Besonderheiten und Anforderungen im E-Commerce unter die Lupe genommen. Großbritannien ist aus unerfindlichen Gründen einfach außen vor geblieben. Im ersten Teil zum „E-Commerce in Europa“ geht es um Frankreich und Italien.   Frankreich: Wie auch in Deutschland spielen Marktplätze und

The post E-Commerce in Europa: Märkte im Vergleich appeared first on Regalsprecher.

geschrieben von Covos
am 28. September 2016 - 18:20
Über die Extension PDF Print von SNM Portal hatte ich schon geschrieben und bin nach wie vor begeistert. Nicht nur von der Extension selber, sondern auch von der Hilfsbereitschaft von Herrn Augsten – dem Entwickler hinter PDF-Print. Man kann mit … Weiterlesen →
geschrieben von Covos
am 28. September 2016 - 17:35
Nach einem Wechsel von einem 1.5er Magento auf einen 1.9er Magento gab es ein Problem mit dem Cronjob. Beim 1.5er wurde er problemlos (über Jahre) durch den Server nach Aufruf der URL http://www.shopadresse.de/cron.php ausgeführt und auch der AOE Scheduler war … Weiterlesen →
geschrieben von Covos
am 28. September 2016 - 11:01
Wer in seinem Magento-Shop viele Filter verwendet und die sog. Layered Navigation – also die Filternavigation auf der (meist) linken Seite unübersichtlich und lang ist, kann die einzelnen Filter ein- und ausklappen. Hierzu werden nur wenige Zeilen Code in der … Weiterlesen →
geschrieben von Fabian Schmengler
am 27. September 2016 - 22:35

Ich habe in letzter Zeit viel dafür plädiert, Geschäftslogik vom Framework (im Speziellen Magento) zu entkoppeln.

Das hat mehrere Vorteile

  • Von testgetriebener Entwicklung (TDD) profitieren, ohne einen Haufen Core Klassen mocken zu müssen.
  • Mögliche Wiederverwendung in verschiedenen Anwendungen (z.B. auch Magento 1 und Magento 2)
  • Separate “bounded contexts” helfen dabei, Teile der Domain isoliert und ohne Ablenkung zu betrachten.

Sogar in chirurgischen Modifikationen, mit denen wir es oft in Magento-Projekten zu tun haben, ist es den Aufwand wert, die eigentliche Logik zu identifizieren und sie von den Magento-Klassen zu extrahieren.

Vollständiger Beitrag auf integer-net.com (Englisch)

geschrieben von Sonja Riesterer
am 26. September 2016 - 10:35

Vor wenigen Tagen haben wir gleich zwei Mal zum Golive anstoßen können: Gustini hat von uns ein neues Design erhalten und Trink Meer Tee ist erfolgreich mit dem ersten Shop gestartet.

Trink Meer Tee – eine neue Marke sticht in See

Ein einheitlicher Markenauftritt von Beginn an: Dieses Ziel haben wir zusammen mit dem Gründer von Trink Meer Tee, Andreas Brehm, verfolgt. Trink Meer Tee wendet sich an Gastronomie und Hotellerie im norddeutschen Raum, die einen stilsicheren, einheitlichen Auftritt auch im Teeangebot anstreben. Mit verschiedenen Displays können die Bioteesorten ideal in Szene gesetzt werden.

Das Design des neuen Online-Shops zeigt maritime Motive und die schlichte Sachlichkeit, für die der Norden bekannt ist. Gleichzeitig erhalten die verspielten Designs auf den Verpackungen der Teesorten ausreichend Platz, damit auch die kleinen Details der Illustrationen erkennbar sind.

geschrieben von Covos
am 22. September 2016 - 16:37
In vielen Shops wird mit Produkt-Attributen gearbeitet und teilweise auch mit sehr vielen solcher Attribute. Nicht immer werden aber alle Attribute eines Produktes auch mit einem Wert hinterlegt und so taucht dann in der Zusatzinformation bei der Artikelbeschreibung jeweils ein … Weiterlesen →
geschrieben von Covos
am 21. September 2016 - 17:51
Im Standard gibt es bei Magento nur eine Stelle an der man definieren kann welche Steuerklasse auf den Versand angewandt werden soll. Diese wird unter System > Konfiguration > Steuer vergeben. Es gibt jedoch Probleme in dem Augenblick in dem … Weiterlesen →
geschrieben von Alexander Steireif
am 21. September 2016 - 13:22

Warum ist Data Driven E-Commerce ein so entscheidender Ansatz? Die seit Jahren zunehmende Professionalisierung des E-Commerce sorgt bei Unternehmen für immer komplexere Aufgabenstellungen und Anforderungen. Durch die schnelle Vergleichbarkeit von Produkten und Preisen mit Hilfe von Suchmaschinen und spezialisierten Preisportalen wie Google Shopping wird es für Unternehmen zudem immer schwieriger, sich rein über ein breites

The post Data Driven E-Commerce als Schlüssel für erfolgreiche Commerce-Plattformen appeared first on Regalsprecher.

geschrieben von Covos
am 16. September 2016 - 14:03
Standardmäßig wird Magento den Preis ohne die Steuer- und Versandinformation anzeigen. Es fehlt also z.B. “inkl. 19% Mwst. zzgl. Versand”. Dies kann man einfach hinzufügen indem man z.B. Market Ready Germany oder ähnliche für den deutschen Markt erstellte Anpassungen in … Weiterlesen →
geschrieben von Nicole Fritz
am 15. September 2016 - 10:24

Warum bei der Entwicklung von Onlineshops nicht den Aufwand reduzieren und für das Frontend ein fertiges Theme verwenden? Man könnte auf die Idee kommen, mit einem Theme gleichzeitig Kosten zu sparen und den Shop früher live zu bringen. Zumal es für die Darstellung von Produkten und Funktionen ja klar definierte Standards gibt, auf die bei der Entwicklung des Themes geachtet wurde.

The post Magento Themes – nutzen oder lieber selber machen? appeared first on Regalsprecher.

geschrieben von Fabian Schmengler
am 13. September 2016 - 22:08

Hier sind wieder einige Posts auf Magento StackExchange der letzten Woche, die ich gerne festhalten möchte:

Magento 2
geschrieben von Tim Hahn
am 13. September 2016 - 14:34

Ein Argument, das sowohl für als auch gegen die Einführung von E-Commerce-Systemen für eine Digitalisierung im Vertrieb ins Feld geführt wird, sind die Kosten. Den erwarteten Umsatzzuwächsen bei niedrigeren Vertriebskosten stehen nun mal die Investitions- und Betriebskosten gegenüber. Keiner dieser Faktoren ist ad-hoc realistisch schätzbar, da die Kostenstrukturen äußerst komplex sein können. Was sind die größten Kostentreiber,

The post Digitalisierung im Vertrieb – Wann lohnt sich eine Commerce Plattform? appeared first on Regalsprecher.

geschrieben von Sonja Riesterer
am 13. September 2016 - 10:08

Vor Kurzem sollte ich für einen Magento Multistore, der die Community Edition 1.9 nutzt, die Sitemap-Generierung einstellen. Da ich dabei ein paar Probleme im System bemerkt habe und die Best Practices sich zum Teil widersprachen, kam bei mir die Frage auf, wie es wohl in Magento 2 sei.

Wofür braucht man eine Sitemap?

Da alle Online-Shops um Sichtbarkeit und Suchmaschinenoptimierung ringen, kann das Einsetzen einer suchmaschinenfreundlichen Software dabei helfen, potenzielle Kunden zu erreichen. Sitemaps sind eine Möglichkeit, um Suchmaschinen beim Crawlen der Website zu helfen. Wie gut ist Magento 2 im Bereich von SEO im Allgemeinen und bei der Erstellung nützlicher Sitemaps im Speziellen?

Dies sind die Fragen, die ich in diesem Post beantworte, zusätzlich dazu gibt es eine generelle Informationen zu Sitemaps in Magento 2.

  • Bietet Magento 2 die automatische Generierung von Sitemaps?
  • Kann ich den Namen der Sitemap verändern?
  • Wie sehen…
geschrieben von Fabian Schmengler
am 8. September 2016 - 16:00

Manchmal möchte man eine Klasse umbenennen oder sie in einen anderen Namespace verschieben. Aber sobald sie irgendwo außerhalb des Packages verwendet wurde, ist das eine nicht abwärtskompatible Änderung und sollte nicht leichtfertig vorgenommen werden.

Zum Glück gibt es in PHP eine Möglichkeit, beide Klassen gleichzeitig zu nutzen, die alte und die neue, um die alte als “deprecated” zu markieren aber weiterhin nutzen zu können: class_alias().

Wie man class_alias() nutzt, ohne Probleme mit dem Autoloading zu bekommen

Sagen wir, die alte Klasse ist OldClass und wir wollen sie zu NewClass umbenennen.

Als erstes benennen wir die Klasse um und schieben sie von OldClass.php in eine neue Datei NewClass.php.

Dann fügen wir die folgende Zeile unterhalb der Klasse in der selben Datei ein (NewClass.php):

\class_alias(NewClass::class, OldClass::class);

Hinweis: Die…

geschrieben von Andreas von Studnitz
am 8. September 2016 - 15:50
Warum man auch mal auf Magento-Module von Drittanbietern verzichten sollte oder “Ein Modul zum Preis von zweien – Erlebnisse in Magento-Projekten”

Die Überschrift verrät es schon: Dies ist kein Loblied auf das weitläufige Angebot von Magento-Modulen. Die Extensions von Dritten gehören für Magento-Entwickler zum Arbeitsalltag dazu, denn wünscht der Kunde z.B. ein Zahlungsmodul oder eine Anbindung an externe Dienstleister, übersteigt der Aufwand für die Individualentwicklung regelmäßig die Grenzen des für den Shop-Betreiber finanziell machbaren und sinnvollen Rahmens.
Als Magento-Entwickler lernt man also, bei Anforderungen im eigenen Erfahrungsschatz, dem anderer erfahrener Magento-Entwickler und letztlich auch Magento Connect zu kramen, immer auf der Suche nach der bestmöglichen Lösung, die alle wesentlichen Anforderungen abdeckt, ohne zu viele sinnlose Code-Zeilen miteinzuschleppen – und das alles zu einem günstigen Preis, unverschlüsselt, ohne…

geschrieben von Fabian Schmengler
am 7. September 2016 - 12:48

Ich bin etwas spät dran aber ich war in letzter Zeit recht akiv auf Magento StackExchange, also hier sind die besten Posts von letzter Woche!

Magento 1 Antworten